- CLOUD

Neue UCC Cloud Services der DataHub Networks AG

Ab September 2016 ist die Unified Communications & Collaboration Cloud der DataHub Networks AG verfügbar. Sie bietet Unternehmen und Service Providern eine zentrale, offene und skalierbare Platform as a Service. Basis für diese Dienstleistung ist die bewährte Plattform von Avaya.

Die DataHub Networks AG betreibt ihre Unified Communications & Collaboration (UCC) Cloud Services georedundant in drei Data Centern in der deutschen, der französischen und der italienischen Schweiz. Ab September 2016 garantiert das Unternehmen damit die höchstmögliche Verfügbarkeit und Kundennähe in allen Landesteilen. Basis dieser Lösung ist die bewährte Plattform von Avaya; einer der weltweit führenden Anbieter von UCC und Business Communications-Software, -Systemen und -Services.

Flexibilität und Agilität für Unternehmen

UCC Cloud Services unterstützen die Betriebsprozesse von Unternehmen und geben ihnen die nötige Flexibilität und Agilität, um ihre Wachstumsstrategie umzusetzen. Einerseits senken sie die Betriebskosten (OPEX) dank des portbasierten Pricings. Andererseits entfallen die Investitionskosten (CAPEX), die bei der Anschaffung einer unternehmenseigenen Lösung anfallen würden. Des Weiteren können Unternehmen UCC Cloud Services nutzen, um «bring-your-own-device»-Anforderungen als Wettbewerbsvorteil auszuspielen. Sie verwenden dabei auch von unterwegs dieselben sicheren Kommunikationsfunktionen, die ihnen im Büro zur Verfügung stehen. Dazu zählen Sprach- und Präsenz-Kommunikation, Messaging und Konferenzschaltungen.

White-label-fähige Dienstleistungen für Service Provider

Die DataHub Networks AG bietet Telefonie- und Service Providern 3-stufige UCC Cloud Services (Basic, Advanced und Mobility). Diese sind vollständig white-label-fähig und passen sich den Bedürfnissen der Kunden an. «Für Service Provider entstehen keine Investitionskosten und die Amortisation einer teuren Voiceplattform entfällt gänzlich», erklärt Adrian Roth CEO der DataHub Networks AG. «Zudem sind die neuesten Features on-demand erhältlich.»

Transformation schrittweise möglich

Bereits im UCC Cloud Service enthalten sind Funktionalitäten wie Selbstkonfiguration via Webportal, automatische und kostenlose Updates der Software und zusätzliche Erweiterungen der Funktionalität durch neue Features etc.. Zudem können bestehende Infrastrukturen (z.B. ISDN-PBX, DECT-Anlagen, SIP/IP-Telefone etc.) in den UCC Cloud Service integriert und weiterverwendet werden. So ist eine Transformation schrittweise möglich: von der traditionellen Telefonie in die zukunftsfähigen UCC Cloud Services.

 

DOWNLOAD PDF